The Lord of the Rings - The Return of the King
J.R.R. Tolkien

J.R.R. Tolkien (1892-1973)Heute, einen Tag vor Silvester, hatten wir nichts weiter geplant, außer abends in einen Pub zu gehen. Das fehlt mir richtig in Halle. Unsere Restaurants und Kneipen sind manchmal zwar auch gemütlich, aber einfach nicht dasselbe. 
Ich liebe diese englischen Pubs, ein nettes Bierchen und nette Leute um einen herum, eine herrliche Atmosphäre. Man kann es sich gemütlich machen, die Leute beobachten und ein bißchen Schwatzen. Manchmal lernt man auch interessante Leute kennen, alles ist locker und ungezwungen - einfach schön.
Meist, wenn wir in London sind, haben wir kaum Zeit für einen Pubbesuch, da wir oft nur über das Wochenende rüber fliegen, um ins Theater oder zu anderen Veranstaltungen zu gehen. Deshalb heute einmal Nichtstun und das Publeben genießen. 
Wir wollten gegen Abend nach Hampstead fahren, weil uns unsere letzte Pubbekanntschaft einen netten Pub dort empfohlen hatte. Somit hatten wir nach dem Frühstück noch ein bißchen Zeit für einen kleinen Notting Hill Bummel. Das Wetter ging einigermaßen, ab und zu kam sogar die Sonne durch und es stand der kleinen Wanderung nichts im Wege. 
Coronet Notting Hill - keine Ahnung, wann das war. Ich gehe gern durch die Londoner Innenstadt. Ich mag die alten Häuser und netten Straßen und könnte mir das alles stundenlang ansehen. Allerdings diesmal kamen wir nicht sehr weit. Vor uns sahen wir ein hübsches kleines Kino und sie starteten genau in diesem Augenblick eine "Herr der Ringe" Nachmittagsvorstellung. Was für ein herrlicher Zufall wieder. Uli wollte sich das Filmchen sowieso ansehen und ich war schon immer für so kleine, alte Kinos zu haben. Darum ärgert es mich ja so, daß sie in Halle bis auf das Capitol alles zugemacht haben und unser schönes altes Urania 70 verfallen lassen. Die modernen Riesenkinos sind einfach nicht mein Stil und sie bekommen sie sowieso nicht voll.

Wir beeilten uns, damit wir noch Karten bekamen. Auf Popkorn mußten wir leider verzichten, soviel Zeit war nicht mehr. Wir kamen genau zu Beginn des Filmes und suchten uns ein gemütlichen Plätzchen in der Mitte. Das kleine Kino war wunderschön. Coronet, Notting Hill am 30.12.2003 Es sah fast aus wie ein Theater. Später habe ich versucht im Internet ein bißchen darüber zu recherchieren, aber leider nicht viel gefunden. 
Also, falls Ihr Euch mal in Notting Hill herumtreibt, es lohnt sich wirklich sich im Coronet Notting Hill einen Film anzuschauen. Schade, daß wir zu spät kamen, ich hätte gern auch ein paar Fotos von Innen gemacht.

Was gebe es besseres, als den Herren der Ringe in diesem schönen alten Kino anzusehen. Ein atemberaubender Fantasyfilm in atemberaubender Atmosphäre. 

Eigentlich gibt es zum Film nicht viel zu sagen. Ich wette, Ihr habt ihn alle schon gesehen. 
Was mir an diesen Filmen immer am besten gefallen hat, waren die fantastischen Landschaften. Ich hatte schon seit Jahren überlegt Urlaub in Neuseeland zu machen und irgendwie habe ich das Gefühl, daß es auch bald passieren wird. Gut, das wird ein teurer Spaß und man sollte es sich genau überlegen, vielleicht nächstes Jahr mal für 4 Wochen. Bis dahin hat sich auch meine Reisekasse von Amerika wieder erholt.

Die Menschen hat das Phantastische schon immer interessiert und ich muß zugeben, daß ich es auch mag. Man findet viele tolle Geschichten und Bilder im Internet. Die Menschen haben schon eine wunderbare Fantasie um aus ihrer Wirklichkeit zu entfliehen.

 

..... hier mache ich erst einmal Schluß, da ich wohl nicht mehr dazu kommen werde diesen Bericht zu beenden. Ich denke aber, ich lade das Angefangene trotzdem hoch. Vielleicht schreibe ich ihn irgendwann einmal weiter....